Zirkustiere in Not

Zirkustiere in Not

In Dörfles-Esbach ist seit 16. März 2020 der „Circus Henry“ gestrandet und darf aufgrund der Corona-Krise keine Vorstellung geben und auch nicht weiterziehen. Der Zirkus hat derzeit somit keine Einnahmen und ist in Bezug auf die Versorgung der zahlreich mitgeführten Tiere (Kamele, Pferde, Ziegen, Kuh, Hunde, Esel), weitestgehend auf Futter- und Geldspenden angewiesen. Besonders benötigt werden Stroh als Einstreu, Heu als Futter, Brotreste, Hundefutter, Obst- und Futtergemüse. Das Spendenaufkommen nimmt leider derzeit ab.

Spender wenden sich bitte an

Herrn Georg Frank vom Circus Henry, Tel. 0152/ 53 222 806

Geldspenden werden gerne auf Konto IBAN: DE89 7601 0085 0805 6158 56 bei der Postbank entgegengenommen. Der Zirkus hat sein Lager in der Passchendaelestraße in Dörfles-Esbach aufgeschlagen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

 

Udo Döhler

1. Bürgermeister

Gemeinde Dörfles-Esbach