Kontakt

Gemeinde Dörfles-Esbach

Rosenauer Str. 12

96487 Dörfles-Esbach

Tel: (09561) 2333-0
E-Mail: info(at)doerfles-esbach.de

Zum Kontaktformular

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Das Rathaus ist bis auf Weiteres geschlossen.

Die Telefonzentrale ist Montag bis Freitag von 8 - 12 Uhr unter der 09561 23 33-0 erreichbar, außer an Feiertagen.

Aufgrund des Pandemie-Geschehens erfolgt ohne triftigen Grund, ohne Termin und ohne Mund-Nasen-Bedeckung  k e i n  Einlass.

Auszeichnung für Manfred Röser

Innenminister Joachim Herrmann hat am Mittwoch, den 30.07.2014 dem ehemaligen 2. Bürgermeister Manfred Röser  und ehemaligen Gemeinderatsmitglied die Kommunale Verdienstmedaille in Silber für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Nürnberg verliehen.

 

Manfred Röser hat sich seit 1971 vorbildlich und zuverlässig als Mitglied des Gemeinderats Dörfles-Esbach engagiert. Als zweiter Bürgermeister hat er besondere Verantwortung für die Gemeinde übernommen. In den vielen Jahren seiner Zugehörigkeit zum Gemeinderat hat Manfred Röser wichtige Projekte angestoßen und

mitgetragen und auf diese Weise die zukunftsorientierte Entwicklung der Gemeinde gefördert. Nachdrücklich hat er sich für die Belange der örtlichen Grundschule und des gemeindeeigenen Kindergartens eingesetzt. So wurden diese Einrichtungen mehrfach an- und umgebaut, um dem steigenden gesellschaftlichen Anforderungen, wie etwa Mittags- und Ganztagsbetreuung, gerecht zu werden. Ein lebendiges kulturelles Leben in der Gemeinde zu gestalten, war Herrn Röser ein weiteres großes Anliegen. Als langjähriger Vorsitzender des Sport- und Kulturausschusses hat er die jährlichen Ehrungen für Sportler und für die im Ehrenamt tätigen Bürgerinnen und Bürger organisiert. Als Mitglied in allen ortsansässigen Vereinen ist er seit vielen Jahren ein wichtiges Bindeglied zwischen der Gemeinde und den Vereinen und koordiniert gemeinsame Veranstaltungen und Aktivitäten. Für die Anliegen der Feuerwehr hatte er stets ein offenes Ohr. Erfolgreich hat er den Neubau zweier Feuerwehrgerätehäuser und die Beschaffung von drei Feuerwehrfahrzeugen unterstützt. Als einem der anerkanntesten Bürger der Gemeinde wurde Manfred Röser nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat die Ehrenbürgerwürde verliehen.

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen